Tipps zur Steigerung der Conversion Rate

Webseitenbesucher in Kunden umwandeln



Was nutzt die schönste Webseite, wenn sie ihren Zweck nicht erfüllt? Die Optik von Webseiten ist wichtig, doch in der Regel werden weitere Ziele verfolgt: Kontakte generieren, Produkte verkaufen, eben aus Lesern und Interessenten Kunden machen.

Besucher in Kunden umwandeln

Wer sich mit Online-Marketing beschäftigt und Besucher in Kunden umwandeln möchte, für den ist die Conversion Rate eine interessante Kennzahl.

Berechnen lässt sich der Wert wie folgt: Anzahl “gewünschter Aktionen” / gesamte Besucherzahl x 100

Möglichkeiten, die Conversion Rate von Webseiten zu zu verbessern

Wir zeigen nachfolgend drei Möglichkeiten, wie die Conversion Rate von Webseiten optimiert werden kann.

1. Webseite einfach halten

Inhalt, Form und optische Anmutung sollten übersichtlich und aufgeräumt sein, damit der Besucher sich schnell zurechtfindet.

Um Aktionen auszulösen, sollte man mit “Call-to-Action-Buttons” arbeiten. Dabei sollte man beachten, dass man nur so viele “Call-to-Action-Buttons” wie nötig verwendet und diese so gut wie möglich platziert. Der potenzielle Kunde darf sich nicht erst fragen, wo er klicken soll. Er muss es intuitiv wissen.

Ein guter “Call-to-Action-Button” wirkt anregend und löst die gewünschte Reaktion aus. Er ist klar, eindeutig und selbstredend formuliert. Auch Menü- und Linkbezeichnungen sollten eindeutig und klar sein.

2. Usability erhöhen

Die allgemeine Benutzerfreundlichkeit erleichtert es dem Besucher, das zu finden, wonach er sucht.

Aber auch auf der technischen Schiene sollten keinerlei Fehler oder Probleme auftreten, es muss für die technische Erreichbarkeit auf allen Ausgabegeräten gesorgt werden: Desktop-Computer aller Systeme (Windows, Mac), Mobile Endgeräte (iOS / Android) und auch mit unterschiedlichen Browsern (Firefox, Safari, Chrome, Internet Explorer).

3. Ladezeiten verringern

Kurze Ladezeiten sind nicht nur ein Kriterium für gute Positionierungen in Suchmaschinen, sondern auch für den Menschen wichtig. Drei bis vier Sekunden gibt Ihnen der Besucher im Schnitt. Lädt die Seite zu lange, klickt er vielleicht schon wieder zurück und landet bei der Konkurrenz.

Zusatz: Erfolge messen

Tools helfen dabei, Webseiten zu analysieren, Potenziale aufzuzeigen und Änderungen sichtbar zu machen. Doch pauschale Lösungen für Conversion-Rate-Optimierungen, die auf jeder Webseite, für jede Zielgruppe funktionieren, gibt es nicht.

Zielführender ist die individuelle Betrachtung von Webseiten sowie Zielgruppen und den Einsatz passender Maßnahmen.