Grundlegende SEO / Suchmaschinenoptimierung Tipps

3 Faktoren, die Einfluss auf die Positionierung in den Suchmaschinen haben.



Rund 200 verschiedene Faktoren werden für die Bewertung einer Seite im Ranking für Google herangezogen. Damit eine Webseite in den vordersten Rängen platziert ist, muss sie möglichst viele Regeln befolgen, wobei bestimmte Punkte schwerer gewichtet werden als andere.

Mithilfe einiger kleinerer Optimierungen können bereits große Erfolge erzielt und damit auch mehr Besucher gewonnen werden, die zu potenziellen Kunden kovertieren können.

Mit qualitativ hochwertigen Inhalten punkten

Der wichtigste Bereich der Suchmaschinenoptimierung ist die Bereitstellung qualitativ hochwertiger Inhalte, die nicht nur von Google honoriert werden, sondern auch dazu führt, dass Besucher immer wieder Ihre Seite zurate ziehen.

Ein Text sollte bestimmten Kriterien entsprechen und nicht einfach frei von der Leber verfasst werden. Grundsätzlich sollte kein Text weniger als 200 Wörter besitzen, da längere Texte von Google meist besser bewertet werden.

Oft sind jedoch Texte, die für Suchmaschinen optimiert werden nur schwer für den Nutzer lesbar (überoptimierte Texte), weshalb es eine Gratwanderung zwischen Optimierung und Verständlichkeit ist. Für gute Rankings sollten deshalb die Texte nur von Profis verfasst werden und wir stehen Ihnen gerne bei der Erstellung von optimierten Inhalten zur Seite.

Backlinks als Empfehlung

Einer der wichtigsten Mechanismen zur Bewertung von Webseiten sind die Backlinks – also Links, die von anderen, externen Webseiten, auf die eigene Webseite führen – die als eine Art Empfehlung für eine Webseite angesehen werden. Je wichtiger die Webseite, die verlinkt, ist, desto gewichtiger wird der Backlink (ein Backlink von Wikipedia ist z.B. deutlich mehr wert, als ein Backlink vom relativ unbekannten Blog eines Bekannten).

Daraus kann man schließen: Nicht jeder Link wird gleich bewertet, denn entscheidend ist auch, wo die Seite verlinkt wurde (z.B. sind Backlinks aus dem Content heraus besser, als Backlinks von einer “Partner-Seite”).

Wichtig dabei ist, dass der Aufbau von Backlinks natürlich passiert, denn eine Steigerung von 200 Links pro Tag erscheint Google unglaubwürdig und führt – wie auch die Verlinkung bei Webseiten, die bereits als minderwertig bewertet wurden – im Gesamten zu einem schlechteren Ranking.

Technische Optimierung nicht unterschätzen

Eine Seite muss auch einen gewissen technischen Mindeststandard erfüllen, um gut bewertet zu werden. Dazu gehört beispielsweise eine Seite möglichst barrierearm zu machen, wodurch auch Menschen mit speziellen Bedürfnissen die Seite nutzen können.

Mittlerweile wird bei Google auch darauf geachtet, dass es eine eigene mobile Version gibt, da immer mehr Nutzer mit Tablet oder Smartphone im Internet surfen und auch sie problemlos die Inhalte betrachten können sollen.

Weitere SEO Faktoren

Das waren 3 von ca. 200 Faktoren, die für die Positionierung bei Google eine Rolle spielen.

Weitere Faktoren wären z.B.

Die Faktoren, die für Google eine Rolle spielen, werden von Google natürlich nicht nach außen kommuniziert. Jedoch kann man aufgrund von Erfahrungen auf viele Faktoren schließen, die einen – mal mehr, mal weniger – starken Einfluss auf die Positionierung bei Google haben.